Nachrichtenarchiv 2011

Supervision für Beraterinnen und Berater in der psychosozialen Tumorbetreuung am 06.04.2011

Am 06.04.2011 fand von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr im Mehrzweckraum der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V. der erste Teil der diesjährigen Supervisionsveranstaltung für Berater und Beraterinnen statt.

Nach einer Begrüßung der 11 Teilnehmer durch Herrn Dr. Porzig, Geschäftsführer der Sächsischen Krebsgesellschaft führte Herr Prof. Miesch in bewährter Weise durch den Tag. Nach einer Rückmeldungsrunde über vergangene Problematiken, deren erfolgreiche Bewältigung bzw. Misserfolge hatten die Teilnehmer/innen ausgiebig Gelegenheit zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. Es konnten berufliche Belastungssituationen und Konflikte besprochen, Stress abgebaut und Lösungsansätze diskutiert werden.

Als besonders angenehm und bereichernd wurde die Zusammensetzung der Teilnehmer aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens erlebt und rückgemeldet. So kam es zu einem effektiven Austausch unter den Teilnehmern.

Der zweite Teil der Veranstaltung findet am 02.11.2011 statt.

 

	
Array
(
    [id] => 41
    [pid] => 2
    [tstamp] => 1351843239
    [headline] => Supervision für Beraterinnen und Berater in der psychosozialen Tumorbetreuung am 06.04.2011
    [alias] => supervision-fuer-beraterinnen-und-berater-in-der-psychosozialen-tumorbetreuung-am-06042011
    [author] => 
    [date] => 08.04.2011 09:22
    [time] => 1302247320
    [subheadline] => 
    [teaser] => 
    [text] => 

Am 06.04.2011 fand von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr im Mehrzweckraum der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V. der erste Teil der diesjährigen Supervisionsveranstaltung für Berater und Beraterinnen statt.

Nach einer Begrüßung der 11 Teilnehmer durch Herrn Dr. Porzig, Geschäftsführer der Sächsischen Krebsgesellschaft führte Herr Prof. Miesch in bewährter Weise durch den Tag. Nach einer Rückmeldungsrunde über vergangene Problematiken, deren erfolgreiche Bewältigung bzw. Misserfolge hatten die Teilnehmer/innen ausgiebig Gelegenheit zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. Es konnten berufliche Belastungssituationen und Konflikte besprochen, Stress abgebaut und Lösungsansätze diskutiert werden.

Als besonders angenehm und bereichernd wurde die Zusammensetzung der Teilnehmer aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens erlebt und rückgemeldet. So kam es zu einem effektiven Austausch unter den Teilnehmern.

Der zweite Teil der Veranstaltung findet am 02.11.2011 statt.

 

[addImage] => [singleSRC] => [alt] => [size] => [imagemargin] => [imageUrl] => [fullsize] => [caption] => [floating] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [articleId] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => [published] => 1 [start] => [stop] => [videobox_addvideo] => [videobox_video] => 0 [authorId] => 3 [archive] => News / 2011 [parentJumpTo] => 0 [count] => 1 [class] => first even [newsHeadline] => Supervision für Beraterinnen und Berater in der psychosozialen Tumorbetreuung am 06.04.2011 [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Supervision für Beraterinnen und Berater in der psychosozialen Tumorbetreuung am 06.04.2011 [more] => Weiterlesen … [link] => nachrichtenarchiv-2011.html?page=4 [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1302247320 [datetime] => 2011-04-08T09:22:00+02:00 )

Anleitungen 2011 durchgeführt

tl_files/images/Neuigkeiten/2011/anl.jpgIm März 2011 wurden die alljährlich stattfindenden Anleitungen in den Regionen Chemnitz/ Marienberg, Dresden/ Meißen und Umgebung, Leipzig und Umgebung, Zwickau, Plauen und Umgebung sowie Löbau/Zittau angeboten.

Dabei hatten die Mitglieder der Selbsthilfegruppen die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch auf ihre Probleme aufmerksam zu machen, aber auch organisatorische Fragen zu stellen, Auskünfte zur Führung der Selbsthilfegruppe sowie Unterstützung beim Umgang mit Behörden, Antragstellungen, Zusammenarbeit mit Kassen u.ä. zu erhalten. Der Schwerpunkt der Anleitungen liegt bei der Verwendung der ausgereichten finanziellen Mittel bzw. beim Anfertigen des Tätigkeitsberichtes und der Information zu Aktivitäten, Veranstaltungen und Informationsmedien in 2010 sowie dem Ausblick auf gemeinsame Projekte in 2011.

Die 2010 erstmals in den Anleitungen angebotenen Vorträge durch Mitarbeiterinnen der Sächsischen Krebsgesellschaft wurden gut angenommen. Daher wurde auch im Jahr 2011 ein Vortrag im Rahmen der Anleitungen angeboten. Die Diplom-Psychologin Anja Weißwange von der Psychosozialen Beratungsstelle der Sächsischen Krebsgesellschaft in Dresden stellte in ihrem Vortrag „Besser schlafen“ das Phänomen „Schlaf“ vor, berichtete über seine Störungen und gab Tipps zu Schlafhygiene. Am Ende ihres Vortrags lud sie die Anwesenden zu einer praktischen Entspannungsübung ein.

 

	
Array
(
    [id] => 39
    [pid] => 2
    [tstamp] => 1351843211
    [headline] => Anleitungen 2011 durchgeführt
    [alias] => anleitungen-2011-durchgefuehrt
    [author] => 
    [date] => 30.03.2011 09:18
    [time] => 1301469480
    [subheadline] => 
    [teaser] => 
    [text] => 

tl_files/images/Neuigkeiten/2011/anl.jpgIm März 2011 wurden die alljährlich stattfindenden Anleitungen in den Regionen Chemnitz/ Marienberg, Dresden/ Meißen und Umgebung, Leipzig und Umgebung, Zwickau, Plauen und Umgebung sowie Löbau/Zittau angeboten.

Dabei hatten die Mitglieder der Selbsthilfegruppen die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch auf ihre Probleme aufmerksam zu machen, aber auch organisatorische Fragen zu stellen, Auskünfte zur Führung der Selbsthilfegruppe sowie Unterstützung beim Umgang mit Behörden, Antragstellungen, Zusammenarbeit mit Kassen u.ä. zu erhalten. Der Schwerpunkt der Anleitungen liegt bei der Verwendung der ausgereichten finanziellen Mittel bzw. beim Anfertigen des Tätigkeitsberichtes und der Information zu Aktivitäten, Veranstaltungen und Informationsmedien in 2010 sowie dem Ausblick auf gemeinsame Projekte in 2011.

Die 2010 erstmals in den Anleitungen angebotenen Vorträge durch Mitarbeiterinnen der Sächsischen Krebsgesellschaft wurden gut angenommen. Daher wurde auch im Jahr 2011 ein Vortrag im Rahmen der Anleitungen angeboten. Die Diplom-Psychologin Anja Weißwange von der Psychosozialen Beratungsstelle der Sächsischen Krebsgesellschaft in Dresden stellte in ihrem Vortrag „Besser schlafen“ das Phänomen „Schlaf“ vor, berichtete über seine Störungen und gab Tipps zu Schlafhygiene. Am Ende ihres Vortrags lud sie die Anwesenden zu einer praktischen Entspannungsübung ein.

 

[addImage] => [singleSRC] => [alt] => [size] => [imagemargin] => [imageUrl] => [fullsize] => [caption] => [floating] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [articleId] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => [published] => 1 [start] => [stop] => [videobox_addvideo] => [videobox_video] => 0 [authorId] => 3 [archive] => News / 2011 [parentJumpTo] => 0 [count] => 2 [class] => odd [newsHeadline] => Anleitungen 2011 durchgeführt [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Anleitungen 2011 durchgeführt [more] => Weiterlesen … [link] => nachrichtenarchiv-2011.html?page=4 [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1301469480 [datetime] => 2011-03-30T09:18:00+02:00 )

5. Darmkrebsaktionstag

tl_files/images/Neuigkeiten/2011/dkat.jpgAm 3. März 2011 lud die Sächsische Krebsgesellschaft bereits zum fünften Mal zum Darmkrebs-Aktionstag nach Leipzig ein. Erneut fand die Veranstaltung zum Auftakt des Darmkrebs-Monats März im Zeitgeschichtlichen Forum statt. Der Aktionstag wurde von der Sächsischen Krebsgesellschaft in Zusammenarbeit mit Instituten der Universität Leipzig, Vertretern des Klinikums St. Georg, des Park-Krankenhauses, der HELIOS-Kliniken Leipziger Land, niedergelassener Leipziger Gastroenterologen sowie Krankenkassen-Vertretern und der ILCO Sachsen gestaltet.

Im Foyer konnten die Informationsangebote der Sächsischen Krebsgesellschaft, der ILCO Sachsen und die des Haus Lebens am Klinikum St. Georg genutzt und Fragen an die Beraterinnen vor Ort gestellt werden.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Geschäftsführer der Sächsischen Krebsgesellschaft, Herrn Dr. Porzig. Es folgte ein vielseitiges und informatives Programm, bei dem interessante Vorträge für Betroffene, Angehörige und Interessierte gehalten worden sind. Im ersten Themenblock „Vorsorge und Früherkennung“ informierten die Experten etwa zu Grundlagen gesunder Lebensführung oder zur Früherkennung und Diagnose aus Sicht des Arztes. Jedem Themenblock schloss sich die Möglichkeit an, Fragen an die Referenten zu stellen

Nach kurzer Pause erhielten die Anwesenden einen kompakten Überblick über aktuelle Behandlungsstrategien und Therapiemöglichkeiten. In vier Fachvorträgen informierten die Referenten über operative und medikamentöse Therapie, über Strahlentherapie sowie über palliative Therapie.

Das den Abend abschließende Thema "Leben mit Darmkrebs" überzeugte durch Praxisnähe und sorgte für angeregte Diskussionen zwischen Besuchern und Referenten. Inhaltlich wurde das Thema Nachsorge, aber auch weiterführende Themen, etwa zur Wiedereingliederung – aus Sicht einer Krankenkasse – behandelt. Durch den Bericht „Leben mit Darmkrebs“ von Herrn Koch (ILCO Sachsen) wurde das Thema aus Sicht eines Betroffenen greifbar und es wurde deutlich, wie das Leben mit oder nach einer Darmkrebserkrankung gestaltet werden kann.

 

	
Array
(
    [id] => 38
    [pid] => 2
    [tstamp] => 1351843176
    [headline] => 5. Darmkrebsaktionstag
    [alias] => id-5-darmkrebsaktionstag
    [author] => 
    [date] => 05.03.2011 08:18
    [time] => 1299309480
    [subheadline] => 
    [teaser] => 
    [text] => 

tl_files/images/Neuigkeiten/2011/dkat.jpgAm 3. März 2011 lud die Sächsische Krebsgesellschaft bereits zum fünften Mal zum Darmkrebs-Aktionstag nach Leipzig ein. Erneut fand die Veranstaltung zum Auftakt des Darmkrebs-Monats März im Zeitgeschichtlichen Forum statt. Der Aktionstag wurde von der Sächsischen Krebsgesellschaft in Zusammenarbeit mit Instituten der Universität Leipzig, Vertretern des Klinikums St. Georg, des Park-Krankenhauses, der HELIOS-Kliniken Leipziger Land, niedergelassener Leipziger Gastroenterologen sowie Krankenkassen-Vertretern und der ILCO Sachsen gestaltet.

Im Foyer konnten die Informationsangebote der Sächsischen Krebsgesellschaft, der ILCO Sachsen und die des Haus Lebens am Klinikum St. Georg genutzt und Fragen an die Beraterinnen vor Ort gestellt werden.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Geschäftsführer der Sächsischen Krebsgesellschaft, Herrn Dr. Porzig. Es folgte ein vielseitiges und informatives Programm, bei dem interessante Vorträge für Betroffene, Angehörige und Interessierte gehalten worden sind. Im ersten Themenblock „Vorsorge und Früherkennung“ informierten die Experten etwa zu Grundlagen gesunder Lebensführung oder zur Früherkennung und Diagnose aus Sicht des Arztes. Jedem Themenblock schloss sich die Möglichkeit an, Fragen an die Referenten zu stellen

Nach kurzer Pause erhielten die Anwesenden einen kompakten Überblick über aktuelle Behandlungsstrategien und Therapiemöglichkeiten. In vier Fachvorträgen informierten die Referenten über operative und medikamentöse Therapie, über Strahlentherapie sowie über palliative Therapie.

Das den Abend abschließende Thema "Leben mit Darmkrebs" überzeugte durch Praxisnähe und sorgte für angeregte Diskussionen zwischen Besuchern und Referenten. Inhaltlich wurde das Thema Nachsorge, aber auch weiterführende Themen, etwa zur Wiedereingliederung – aus Sicht einer Krankenkasse – behandelt. Durch den Bericht „Leben mit Darmkrebs“ von Herrn Koch (ILCO Sachsen) wurde das Thema aus Sicht eines Betroffenen greifbar und es wurde deutlich, wie das Leben mit oder nach einer Darmkrebserkrankung gestaltet werden kann.

 

[addImage] => [singleSRC] => [alt] => [size] => [imagemargin] => [imageUrl] => [fullsize] => [caption] => [floating] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [articleId] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => [published] => 1 [start] => [stop] => [videobox_addvideo] => [videobox_video] => 0 [authorId] => 3 [archive] => News / 2011 [parentJumpTo] => 0 [count] => 3 [class] => even [newsHeadline] => 5. Darmkrebsaktionstag [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => 5. Darmkrebsaktionstag [more] => Weiterlesen … [link] => nachrichtenarchiv-2011.html?page=4 [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1299309480 [datetime] => 2011-03-05T08:18:00+01:00 )

Pressemitteilung: Am 04.02. ist Weltkrebstag

Krebsgesellschaft: 30 bis 40 Prozent aller Krebsfälle sind durch Rauchen, Übergewicht, übermäßigen Sonnen- und Alkoholgenuss bedingt – Schützen Sie sich und Ihre Familie!

	
Array
(
    [id] => 36
    [pid] => 2
    [tstamp] => 1351840708
    [headline] => Pressemitteilung: Am 04.02. ist Weltkrebstag
    [alias] => pressemitteilung-am-0402-ist-weltkrebstag
    [author] => 
    [date] => 02.02.2011 08:10
    [time] => 1296630600
    [subheadline] => 
    [teaser] => 
    [text] => 

Krebsgesellschaft: 30 bis 40 Prozent aller Krebsfälle sind durch Rauchen, Übergewicht, übermäßigen Sonnen- und Alkoholgenuss bedingt – Schützen Sie sich und Ihre Familie!

[addImage] => [singleSRC] => [alt] => [size] => [imagemargin] => [imageUrl] => [fullsize] => [caption] => [floating] => [addEnclosure] => 1 [enclosure] => Array ( [0] => Array ( [link] => PM_Weltkrebstag_02_02_11.pdf [filesize] => 27,3 KiB [title] => PM Weltkrebstag 02 02 11 [href] => nachrichtenarchiv-2011.html?page=4&file=tl_files/PDF/PM_Weltkrebstag_02_02_11.pdf [enclosure] => tl_files/PDF/PM_Weltkrebstag_02_02_11.pdf [icon] => system/themes/default/images/iconPDF.gif [mime] => application/pdf ) ) [source] => default [jumpTo] => 0 [articleId] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => [published] => 1 [start] => [stop] => [videobox_addvideo] => [videobox_video] => 0 [authorId] => 3 [archive] => News / 2011 [parentJumpTo] => 0 [count] => 4 [class] => odd [newsHeadline] => Pressemitteilung: Am 04.02. ist Weltkrebstag [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Pressemitteilung: Am 04.02. ist Weltkrebstag [more] => Weiterlesen … [link] => nachrichtenarchiv-2011.html?page=4 [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1296630600 [datetime] => 2011-02-02T08:10:00+01:00 )

7. Sächsischer Krebskongress in Chemnitz

Unter www.skk2011.de finden Sie ab sofort alle Informationen zum 7. Sächsischen Krebskongress am 17. und 18. Juni 2011 in Chemnitz. zur Webseite des Krebskongresses

	
Array
(
    [id] => 35
    [pid] => 2
    [tstamp] => 1351840242
    [headline] => 7. Sächsischer Krebskongress in Chemnitz
    [alias] => id-7-saechsischer-krebskongress-in-chemnitz
    [author] => 
    [date] => 01.02.2011 08:10
    [time] => 1296544200
    [subheadline] => 
    [teaser] => 
    [text] => 

Unter www.skk2011.de finden Sie ab sofort alle Informationen zum 7. Sächsischen Krebskongress am 17. und 18. Juni 2011 in Chemnitz. zur Webseite des Krebskongresses

[addImage] => [singleSRC] => [alt] => [size] => [imagemargin] => [imageUrl] => [fullsize] => [caption] => [floating] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [articleId] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => [published] => 1 [start] => [stop] => [videobox_addvideo] => [videobox_video] => 0 [authorId] => 3 [archive] => News / 2011 [parentJumpTo] => 0 [count] => 5 [class] => last even [newsHeadline] => 7. Sächsischer Krebskongress in Chemnitz [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => 7. Sächsischer Krebskongress in Chemnitz [more] => Weiterlesen … [link] => nachrichtenarchiv-2011.html?page=4 [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1296544200 [datetime] => 2011-02-01T08:10:00+01:00 )