Ursachen und Risikofaktoren

Derzeit erkranken in Sachsen jährlich rund 25.000 Menschen an Krebs. Fast 12.000 Bürger sterben gegenwärtig an den Folgen einer Krebserkrankung. Ein hoher Anteil der Krebserkrankungen kann durch gesunde Lebensweise vermieden werden.

Deshalb ist es wichtig, zu wissen, welche Möglichkeiten es zur Vermeidung dieser Erkrankung gibt, zu wissen, was der Einzelne für seine Gesunderhaltung tun kann und wie bekannte Risiken vermieden oder vermindert werden können.

Rund 90% der Krebserkrankungen sind in überwiegendem Maße umweltbedingt. Rund 60% der Krebserkrankungen könnten durch Tabakverbot und durch gesunde Ernährung vermieden werden. Hier liegt eine Aufgabe erster Ordnung. Wir sind bisher nur in ersten Ansätzen erfolgreich gewesen in der Umsetzung dieses ehrgeizigen Zieles. Die Hauptrichtung unserer Aktivitäten geht in die Schulen. Nur durch Änderung von Verhaltensweisen lässt sich eine quantitative Veränderung erreichen. Kindern und Jugendlichen müssen die krankmachenden Folgen des Rauchens und die krankheitsverhindernden Folgen einer gesunden Ernährung verdeutlicht werden.

Eine schwierige Aufgabe für die wir die Hilfe aller Engagierten brauchen.

Für einige Krebserkrankungen finden Sie weiterführende Informationen zur Vorsorge auf dem Krebsportal Sachsen:

Darmkrebs

Brustkrebs

Lungenkrebs

Prostatakrebs